Das Antibiotikum des Waldes

Bärlauch

Bärlauch – das Antibiotikum des Waldes

Bärlauch ist in seinem Geschmack und in seinen Eigenschaften dem Knoblauch sehr ähnlich und wirkt besonders

  • antibiotisch (schützt gegen Krankheitserreger)
  • blutreinigend
  • harntreibend
  • blutdrucksenkend

Die wichtigsten Inhaltsstoffe im Bärlauch:

  • Allicin: wirkt besonders gut gegen Krankheitserreger
  • Vitamin C: stärkt Ihr Immunsystem
  • Eisen: wichtig für den Sauerstofftransport im Körper

Frisch pflücken können Sie Bärlauch von März bis Mai. Wir empfehlen, den Bärlauch innerhalb weniger Tage aufzubrauchen, denn er verliert rasch sein besonderes Aroma.

Sie waren beim Pflücken fleißig?

Machen Sie den Bärlauch haltbar und genießen Sie ihn das ganze Jahr über:

Einfach die Blätter zerkleinern und anschließend mit etwas Wasser in Eiswürfelformen füllen. So können Sie immer nur die Portion auftauen, die Sie benötigen.

Verwenden Sie möglichst frische Blätter, waschen Sie diese und tupfen Sie diese vorsichtig trocken. Sie können den Bärlauch im Backofen oder im Dörrautomaten trocknen –  aber nicht über 40 Grad Celsius. Gut getrocknete Blätter lassen sich leicht zwischen den Fingern zerreiben. Lagern Sie den Bärlauch in luftdicht verschließbaren Behältern, vor Licht geschützt.

Für ca. 4 Gläser je 125 ml:
120 g Bärlauchknospen
250 ml Kräuteressig
40 g Zucker
1 TL Salz

Bärlauchknospen waschen, trocken tupfen und auf die kleine Vorratsgläser verteilen.

Kräuteressig mit Zucker, Salz und Pfefferkörner ein paar Minuten kochen lassen und dann gleichmäßig auf die Gläser verteilen. Gläser sofort verschließen.

Die Gläser an einem kühlen Ort ca. 2-3 Wochen stehen lassen, dann sind die Bärlauch Kapern essfertig.

Die Bärlauch-Kapern passen gut auf einen Vorspeisenteller, auf ein Butterbrot oder in einen Kräutertopfen.

 

myLINE Bärlauch-Dip

Zutaten für eine halbe myLINE Mahlzeit:

  • 50 g Topfen (20 % Fett)
  • Etwas Wasser
  • 1 Messlöffel myLINE-Basis
  • Eine Handvoll frischer Bärlauch
  • nach Belieben Salz, Pfeffer, Knoblauch, Senf, Schnittlauch
  • Frisches Saisongemüse nach Belieben (Karotten, Gurken, Sellerie, …)

Topfen mit Wasser und der myLINE-Basis glattrühren. Den gehackten Bärlauch und die Gewürze unterheben. Den Bärlauch-Dip mit dem Gemüse dippen.

Schlank-Tipp: Essen Sie als Nachtisch einen myLINE-Riegel (= 1/2 Packung) für eine komplette Mahlzeit.

Erfolgreich abnehmen mit myLINE

Evelyn, – 17 kg

Was war ausschlaggebend, um mit myLINE zu starten?

Bereits im Kindesalter war ich ein “Moppelchen”. Das änderte sich auch nicht im Erwachsenenalter. Im Gegenteil: Es ging soweit, dass ich aufgrund meines niedrigen Selbstwertgefühls an Depressionen litt. Eines Tages besuchte ich ein unverbindliches Info-Gespräch über myLINE, das mich schließlich überzeugte!

Mein Erfolgsgeheimnis:

Mir war es wichtig, dass mein Abnehm-Weg abwechslungsreich ist. Deshalb holte ich mir immer wieder Tipps von meiner myLINE Expertin, wie ich die myLINE Mahlzeiten und die Mischkostmahlzeiten variieren kann. So wurde es nie langweilig!

Meine Lieblings-myLINE Mahlzeit:

Meine myLINE-Basis! Einfach, weil sie so vielfältig zubereitet werden kann. Zm Beispiel als pikanter Dip: dabei kann ich mich austoben was Gewürze, Kräuter und Gemüse betrifft. Abwechslungsreich essen geht so einfach!

Das hat sich durch myLINE verändert:

Mein myLINE Programm war für mich ein “Neustart”. Ich bin heute viel selbstbewusster, habe einen neuen Lebenspartner, mache gerne Sport und habe meine Medikamente absetzen können. Ein neues Lebensgefühl!

Möchten Sie die Veränderung bei Evelyn sehen? Ziehen Sie die weiße Linie im Bild nach rechts oder links.