myLINE Newsletter

Mit myLINE durch die Fastenzeit Teil 2 / 3

Welche Fastenarten gibt es?

Es gibt unzählige Arten des Fastens. Nicht nur der Nahrungsverzicht gehört dazu, sondern auch zum Beispiel Handy-Fasten (Reduktion der täglichen Smartphone-Zeit) oder Alkohol-Fasten (Verzicht auf alkoholische Getränke). Wir beleuchten heute bekannte Fastenarten, die sich auf die Ernährung beziehen.

Saftfasten: Erlaubt sind nur Flüssigkeiten, wie Wasser, ungesüßter Tee, Obst- und Gemüsesäfte. Gesunde Personen ohne Vorerkrankungen können einzelne Saft-Fastentage unbedenklich durchführen. Bei länger andauernden Saftfastenkuren besteht aber die Gefahr des Muskelverlustes, da zu wenig Eiweiß zugeführt wird.

16:8 Intervallfasten: Dabei werden innerhalb von 8 Stunden 3 Mahlzeiten eingebaut. Die restlichen 16 Stunden wird eine Nahrungspause eingehalten, in der ausschließlich kalorienfreie Getränke erlaubt sind. Wer jedoch glaubt, in den Essphasen unbeschwert schlemmen zu können, sollte diese Fastenart noch einmal überdenken. Gerade weil Ihrem Körper nur ein begrenztes Fenster zur Nahrungsaufnahme zur Verfügung steht, will er mit hochwertigen Nährstoffen versorgt werden.

2-Wochen-myLINE-Fasten: Damit kurbeln Sie in kurzer Zeit besonders effektiv Ihren Stoffwechsel an, steigern Ihre Fettverbrennung und entlasten außerdem Ihre Leber. Gleichzeitig versorgen Sie Ihren Körper mit ausreichend Eiweiß für Ihre Muskeln, Vitaminen und Mineralstoffen. Perfekt als Intensivprogramm für alle, die myLINE schon kennen und für jene, die damit starten möchten.

So einfach war Fasten noch nie! Bestellen Sie gleich Ihr komplettes myLINE-Fasten Paket für 2 Wochen bei der myLINE Diätologin in Ihrer Nähe.

Gefüllte Gurke mit myLINE Creme

Zutaten für eine myLINE Mahlzeit:

  • 1 Salatgurke
  • 100g Topfen
  • 2 Messlöffel myLINE-Basis
  • Salz, Pfeffer
  • Schnittlauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL kaltgepresstes Öl (z.B. Leinöl)
  • Chiliflocken

 

Den Topfen mit Wasser und dem Öl glattrühren. Knoblauchzehe pressen. Die myLINE-Basis und die Gewürze zum Topfen geben und gut vermengen.
Gurke aushöhlen und mit dem Topfen füllen.

Rezept von der myLINE Diätologin Alexandra Illy.

myLINE Diätologin Julia Stamminger im Selbstversuch

Die myLINE Diätologin Julia Stamminger hat das myLINE Fasten-Programm selbst ausprobiert und verrät uns ihre spannendsten Erkenntnisse:

Was hat dich dazu bewogen, das myLINE Fasten zu probieren?

Ich wollte meinem Körper eine Phase der Entlastung gönnen. Ich hatte mir das Ziel gesetzt, wieder bewusster zu essen, weniger zu naschen und mehr Bewegung in meinen Alltag zu integrieren. Also startete ich gemeinsam mit meinem Lebensgefährten das myLINE Fasten.

Wie ging es dir während des Fastens?

Es ging uns beiden überraschend gut. Wir hatten uns das myLINE Fasten schwieriger vorgestellt. Wir hatten nie das Gefühl, dass uns etwas fehlt. Aufgrund der hohen Eiweißzufuhr hatten wir auch kein übermäßiges Hungergefühl. Auch der Gusto auf Süßes oder Snacks war kein Thema.

Warst du satt an deinen Fastentagen?

Die Sättigung während des Fastens war wirklich gut. Die Kombination aus 300 g Gemüse und der myLINE Mahlzeit hat sehr gut unterstützt. Durch die 1,5-fache Menge an myLINE Basis zu Mittag war auch die Essenspause am Nachmittag kein Problem.

Was ist dein myLINE Lieblingsshake-Rezept?

Wir haben gerne die myLINE-Basis mit Halbfettmilch, Schokogeschmack und Orangenzesten mehrere Minuten püriert. Dadurch wurde sie sehr cremig und erhielt die Konsistenz von Pudding.

Welche Veränderung hast du an dir während des Fastens und danach wahrgenommen?

An der Kleidung merke ich, dass ich Gewicht verloren habe. Hunger und Sättigung nehme ich auch nach dem Fasten immer noch bewusster wahr. Energie und Konzentration blieben im Fastenprogramm immer hoch.

Hast du einen persönlichen Tipp für die Anwendung des myLINE Fasten im Alltag?

Einfach machen! Zwei Wochen sind gut planbar und leicht umzusetzen. Es ist eine spannende Erfahrung und auch Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper. Außerdem ist es eine super Entlastung nach Urlaub, Feiern oder in der Fastenzeit.

Starten Sie Ihr myLINE Fasten und andere myLINE Programme in der Ordination Dr. Christian Kozlowski und bei Julia Stamminger, BSc unter https://www.foodqualitycoach.com/