myLINE Newsletter

Mit myLINE durch die Fastenzeit Teil 1 / 3

Was bedeutet “Fasten”?

Ursprünglich wird Fasten gleichgesetzt mit dem freiwilligen Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel. Heutzutage gibt es viele unterschiedliche Fastenarten, von denen wir Ihnen im nächsten Newsletter ein paar vorstellen werden.

Was passiert beim Fasten im Körper?

Bei einer neidrigen Kalorienzufuhr schaltet der Körper auf „Energiesparmodus“. Als erstes werden im Körper gespeicherte Kohlenhydrate verbraucht. Anschließend greift der Körper auf seine Eiweißreserven zurück, um daraus Energie zu gewinnen. So geht täglich wertvolles Muskelprotein verloren. Erst danach werden Fettreserven abgebaut.

4 Tipps für gesundes Fasten

Verhindern Sie Muskelabbau

Um während des Fastens Ihre wertvollen Muskeln zu erhalten, achten Sie täglich auf eine ausreichende Eiweißzufuhr durch z.B. Milchprodukte, fettarmer Fisch, Sojaprodukte oder die myLINE-Basis Shakes.

Wählen Sie die passende Fastenart

Ihre gewählte Fastenart sollte Ihren Körper mit allen Nährstoffen (Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett) und Vitaminen und Mineralstoffen versorgen, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Ausreichend Flüssigkeitszufuhr

Unabhängig von der Fastenart empfehlen wir Ihnen mind. 2,5 Liter ungesüßte Getränke zu trinken, um Ihre Entgiftungsorgane (Leber, Niere) zu unterstützen.

Bewegung an der frischen Luft einplanen

Regelmäßige, sanfte Bewegung und frische Luft regen Ihren Kreislauf an und können Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Schwindel reduzieren.

Kennen Sie schon das myLINE Fasten-Programm? Dabei werden Sie mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und können gleichzeitig Ihre Leber entlasten und Ihren Stoffwechsel ankurbeln. Mehr zum myLINE Fasten-Programm lesen Sie hier.

Ofengemüse mit myLINE Dip

Zutaten für eine myLINE Mahlzeit:

Für das Ofengemüse:

  • ca. 300 g Gemüse der Saison (z.B. Kürbis, Paprika, Tomaten, Zwiebel, Zucchini)
  • Frische oder getrocknete Kräuter (z.B. Rosmarin, Oregano, Majoran)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

 

Für den myLINE Dip:

  • 100 g Topfen (max. 20% Fett)
  • 2 Messlöffel myLINE-Basis
  • Etwas Wasser
  • Tomatenmark, Paprikapulver
  • frische Kräuter (z.B. Basilikum, Oregano, Thymian)
  • Salz, Pfeffer
  • Bei Bedarf frischer, gehackter Knoblauch

 

Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen. Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, auf einem Backbleck verteilen, das Öl darüber träufeln und im Ofen ca. 20 Minuten garen. Das Gemüse sollte noch bissfest sein. Vor dem Servieren das Gemüse mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.
Für den Dip den Topfen mit dem Wasser und der myLINE-Basis glattrühren. Tomatenmark, Paprikapulver, Kräuter, Salz, Pfeffer und Knoblauch unterrühren und abschmecken. Das Ofengemüse mit dem Dip genießen.

Abnehmen ohne Jojo-Effekt - myLINE machts möglich!

Bianca, -20 kg

ich kann gar nicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht! Schon vor einigen Jahren habe ich mit myLINE 20 kg abgenommen und halte mein Gewicht bis heute. Zwar schwankt es immer wieder um ein bis zwei Kilogramm, aber auch dafür gibt es zum Glück rasche Abhilfe, wie zum Beispiel einzelne myLINE Fastentage mit dem myLINE-Starter einzulegen. Zwischendurch tut es richtig gut, damit den Stoffwechsel anzukurbeln.

Auch auf meinen nächsten Termin mit meiner myLINE Diätologin freue ich mich schon, besonders spannend ist dabei immer das Ergebnis der BIA Körpermessung, die meine Muskel- und Fettmasse sichtbar macht.

Das, was ich damals im Programm gelernt habe, versuche ich auch heute noch umzusetzen. Zum Beispiel habe ich mir beibehalten, mich nach dem 3-Mahlzeiten-Prinzip zu ernähren, achte also darauf, Pausen von vier bis sechs Stunden zwischen meinen Mahlzeiten einzuhalten. Dazu treibe ich regelmäßig Sport, was mir mittlerweile richtig Spaß macht.

Mit myLINE konnte ich nicht nur erfolgreich abnehmen, auch das Gewicht halten ist bestens möglich!

Möchten Sie die Veränderung sehen? Ziehen Sie die weiße Linie im Bild nach rechts oder links.