myLINE Newsletter

Ist Zuckerersatz gesünder als Zucker?

Wussten Sie, dass maximal 50 g Zucker (13 Stk. Würfelzucker) täglich noch als gesund gelten? Der durchschnittliche Österreicher nimmt täglich jedoch 24 Stk. Würfelzucker zu sich. Um Zucker einzusparen, greifen viele zu Süßstoffen und Zuckeraustauschstoffen. Doch wo liegen die Unterschiede?

Zucker kann in Zutatenlisten unter diesen Namen vorkommen: Glukose, Dextrose, Fruktose, Maltose, Fruktose-Glucosesirup, Maissirup, Invertzucker. Zuckerhältige Alternativen wie Honig, Ahornsirup, Agavendicksaft, Reissirup, Kokosblütenzucker enthalten gleich viele Kalorien wie Haushaltszucker.

Süßstoffe enthalten keine Kalorien und haben eine extrem hohe Süßkraft. Beispiele dafür sind Saccharin, Aspartam, Acesulfam-K und Stevia. Für Erwachsene können Süßstoffe eine Alternative sein, um schnell den Zuckerkonsum zu reduzieren.

Zuckeraustauschstoffe liefern weniger Energie als Zucker, haben jedoch auch eine geringere Süßkraft und können abführend wirken. Bekannte Vertreter sind Sorbit, Xylit („Birkenzucker“) und Erythrit und sind in vielen Produkten als Zuckerersatz mittels E-Nummer angeführt (z.B. E967 = Xylit).

Unser Fazit: Egal welche Art von Süßungsmittel verwendet wird, sollten Sie versuchen Ihre Süßschwelle zu senken, um das Bedürfnis nach Süßem zu verringern. Wir empfehlen Ihnen, zu Zucker aus der heimischen Zuckerrübe oder zu regionalem Honig zu greifen und reduzieren Sie am besten täglich die Menge. So halten Sie sich und unsere Umwelt gesund.

myLINE Ingwer-Orangen-Creme

Zutaten für eine myLINE Mahlzeit:

  • 150 ml Joghurt (1,5 % Fett)
  • 50 g Topfen (20 % Fett)
  • 2 leicht gehäufte Messlöffel myLINE-Basis
  • Abrieb einer Bio-Orange
  • Nach Belieben frischen Ingwer

 

Den Ingwer schälen und fein reiben. Das Joghurt mit dem Topfen glatt rühren. Den Abrieb der Bio-Orange, den geriebenen Ingwer und die myLINE-Basis mit einem Schneebesen in die Joghurt-Topfenmasse unterrühren.

 

Weniger Diabetes-Medikamente dank myLINE

Josef, – 29 kg

Einfach und unkompliziert abnehmen – genau das habe ich gesucht. Aufgrund meines Diabetes war es nicht einfach, ein passendes Abnehmprogramm zu finden.

Als ich mit myLINE gestartet habe war ich skeptisch. Aber schon nach wenigen Tagen hat sich ein Gewichtserfolg eingestellt und das hat mich sehr motiviert! Ich konnte  durch die gesunde Gewichtsabnahme sogar meine Medikamentenmenge reduzieren. Und das, obwohl ich nie hungrig war, denn die abwechslungsreichen myLINE Mahlzeiten halten lange satt und schmecken wunderbar. Dank der großen Produktpalette ist auch für jede Vorliebe etwas dabei. Die Produkte waren für mich als Diabetiker durch die enthaltenen, natürlichen Zuckerzutaten auch ideal.

Das Gute am Abnehmen ist, dass es jeder selbst in der Hand hat. Wenn zwischendurch die Motivation nachlässt, steht der myLINE Diätologe unterstützend zur Seite.

Heute fühle ich mich, als hätte ich ein Stück Jugend zurückgewonnen und blicke stolz auf meinen Erfolg.

Möchten Sie die Veränderung sehen? Ziehen Sie die weiße Linie im Bild nach rechts oder links.