Bringen Sie Farbe auf Ihren Teller!

 

 

Je bunter Ihr Teller, desto gesünder ist die Mahlzeit

Je mehr Farbe in Ihrem Essen ist, desto mehr unterschiedliche Farbstoffe sind enthalten. Diese Farbstoffe zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen. Lesen Sie hier über ihre gesundheitsfördernde Wirkung:

 

Rot: Der rote Pflanzenfarbstoff Lycopin wirkt antioxidativ und soll auch bei bestimmten Krebsarten vorbeugend wirken. Den höchsten Anteil finden Sie in Tomaten, aber auch zum Beispiel in rotem Paprika, Kirschen und Roten Rüben.

Orange/Gelb: Lebensmittel mit dieser Farbe wirken als Antioxidans und stärken zudem unsere Sehkraft. Carotinreiche Lebensmittel sind u.a. Karotten, Süßkartoffeln, gelbe Paprika, Marillen und Kürbisse.

Grün: Grünes Obst und Gemüse enthält unter anderem Senföle, die dabei helfen können, Krebs vorzubeugen. Besonders enthalten in Brokkoli, Kohl, Spargel, Blattsalaten.

Violett/Blau: Diese Farbe kommt von Anthocyanen, die positiv auf Gedächtnis und Gesundheit der Harnwege wirken. Enthalten sind sie in Heidelbeeren, Brombeeren, Pflaumen und Blaukraut.

 

Tipp: Auch die myLINE Mahlzeiten lassen sich noch bunter gestalten und verfeinern. HIER finden Sie Kombinationsmöglichkeiten.

 

Verfeinern Sie Ihre myLINE Mahlzeiten, so wie es Ihnen schmeckt!

 

✔ Mit diesen bunten Mahlzeiten liefern Sie Ihrem Körper viele sekundäre Pflanzenstoffe und stärken Ihre Gesundheit.

Eine myLINE Mahlzeit pro Tag hilft Ihnen auch beim Gewicht halten.

Mit zwei myLINE Mahlzeiten können Sie auf gesunde und abwechslungsreiche Weise auch Gewicht reduzieren!

 

🥄 myLINE-Tomatensuppe mit frischen Tomaten, Kürbis, Karotten, Basilikum, Koriander

myLINE_Posting Suppen Facebook_72dpi_mit Logo_V1

🥄 myLINE-Nudeltopf Asia mit Karotten, gelben Rüben, Lauch, Zwiebel, Liebstöckl

myLINE_Posting Suppen Facebook_72dpi_mit Logo_V2

🥄 myLINE-Gemüsesuppe mit Spinat, Karotten, Lauch, Zwiebel, Petersilie, Schnittlauch

myLINE_Posting Suppen Facebook_72dpi_mit Logo_V3

Achten Sie noch auf Ihr Hungergefühl?

Isabella hat früher oft zu viel für ihre Familie gekocht und dann selbst das Übriggebliebene aufgegessen. Auch wenn sie schon satt war! So haben sich viele überschüssige Kalorien angesammelt bis Isabella schließlich ihr Höchstgewicht erreicht hatte. Weil sie etwas an ihrem Ess-Verhalten ändern wollte, holte sie sich Profi-Unterstützung vom Ernährungsexperten.

Dank den individuellen Tipps von ihrer myLINE Expertin hat Isabella unter anderem gelernt, kleinere Portionen zu kochen.

Diese Veränderungen brauchen Zeit und Geduld - als Entlastung empfand Isabella in der Umstellungsphase daher die myLINE Mahlzeiten. Am liebsten hatte Sie die myLINE Basis, denn diese versorgt sie mit allen Nährstoffen und in nur wenigen Minuten zubereitet. Und die Portionsgröße stimmt auch immer!

 

Schritt für Schritt zu einem gesunden Ernährungsverhalten!

Informieren Sie sich unverbindlich und kostenlos über Ihre Möglichkeiten bei myLINE hier!